19.04.2018

Unsere Tibi-Homepage

Home
Herkunft
Zuchtbeginn
Pflege
Hundesalon
Hundefriseur
Hexenseminar
Zuchth├╝ndinnen
Deckr├╝den
In Memory
Ern├Ąhrung
Kr├Ąuterkunde
Lexikon
Welpennews 1
Bildergalerie 1
Erreichbarkeit
Pudel in Not
Links
Forum
Info Genetik
Veranstaltungen
Impressum
Copyright

G├Ąstebuch

Leitfaden Ern├Ąhrung

Liebe neue Hundeeltern,

der nachfolgende Leitfaden soll Ihnen helfen, Ihrem Welpen die ersten Wochen das Einleben in Ihrem Haus zu erleichtern.

 

Sie haben das `` F├╝r und Wieder`` einen Hund in Ihrem Haus zu haben abgewogen und haben sich trotz aller Arbeit, Pflichten und Einschr├Ąnkungen, die dieser Schritt mit sich bringt, entschlossen einem Hundewelpen ein neues Zuhause zugeben. Wir m├Âchten Ihnen zu Ihrem Entschluss gratulieren! Ein Hund, sei er nun Begleiter, Freund, Seelentr├Âster oder Besch├╝tzer, wiegt alle M├╝hen auf.

Wir Z├╝chter legen nicht nur gro├čen Wert auf die soziale Entwicklung der Welpen, sondern versuchen auch durch eine abwechslungsreiche Ern├Ąhrung die Welpen an verschiedene Futtersorten zu gew├Âhnen, um die Eingew├Âhnung im neuen Heim und sp├Ątere Umstellung auf anderes Futter zu erleichtern

Die Industrie bietet Fertigfutter in Vielfalt von Produkten an. Bei all den Vorz├╝gen die dieses Futter hat und wie es uns die Hersteller anpreisen, es stellt in erster Linie einen sehr gro├čen wirtschaftlichen Faktor dar! ( Daher auch immer mehr in vielen Tierarztpraxen zu finden )

Um die Umstellung problemlosen zu gestalten, verwenden wir das Trockenfutter der Firma Vet Concept, sowie auch aus Deutschland ein biologischen Futter von  ÔÇ× Dr. Sch├Ątte Welpenfutter ÔÇ×

Futterzeiten

  • bis zu 6 Monaten         3 Mahlzeiten t├Ąglich
  • ab      6 Monaten         2 Mahlzeiten t├Ąglich
  • ab    12 Monaten         1 Mahlzeit    t├Ąglich

Fr├╝hst├╝ck:

Quark bzw. H├╝ttenk├Ąse, vermischt mit Honig, geriebener Apfel und 2 x pro Woche ein Eigelb (bis zu 6 Monaten nur gekocht - da es schon mal Durchfall geben kann, sp├Ąter kann es roh gegeben werden.)

Quark liefert hochwertiges Eiwei├č, Kalzium, viele wertvolle Vitamine und sorgt f├╝r ein gesundes Magen- und Darmklima.

Honig enth├Ąlt neben seinem Zuckergehalt eine Menge Mineralien, Vitamine und wertvolle Enzyme, unter anderem das Enzym Inhibin, das bakterienhemmend und entz├╝ndungshemmend wirkt.

Apfel, die im Apfel enthaltende Pektine binden alle Giftstoffe im Magen und im Darm und werden mit der Verdauung ausgeschieden. Apfel reduziert auch die Ansiedlung von Bakterien auf Z├Ąhne und Zahnfleisch.

Eigelb, im Eigelb ist Biotin, wichtig f├╝r Haare und Haut.

 

Die Futterzeiten beziehen sich nat├╝rlich nicht auf das Fr├╝hst├╝ck sondern nur auf die Hauptmahlzeit: 

Futterzusammensetzung der Hauptmahlzeit:

1/3 Fleisch und 2/3 Gem├╝se, Reis, Gerste ( Graupen ) oder Nudeln. Eine Prise Salz oder einen Schuss Maggie, einen Teel├Âffel Diestel├Âl und Knoblauch.

Fleisch bestehend aus: geschabten Rindfleisch ( Hackfleisch ), Huhn oder Lamm gar kochen!  In der H├Ąlfte der Garzeit wird das Gem├╝se beigegeben. Etwas sp├Ąter die Nudeln, Gerste oder Reis, 15 Minuten kochen lassen auf kleiner Flamme, dann abstellen und quellen lassen. Nun abgie├čen und abk├╝hlen lassen. Von der  Fleischbr├╝he das Fett absch├Âpfen und wieder an das Fleisch geben. Sonst gehen leider zuviel Vitamine verloren wenn man die Fleischbr├╝he weg gie├čt, aber zuviel Fett kann zu Durchfall f├╝hren!

Je nach Futtermenge k├Ânnen Sie es als Tages-, Wochen- oder Monatsportion einteilen und einfrieren. Wichtig ist es die Mahlzeiten Ihrem Hund immer Handwarm ( zu kalt oder zu hei├č kann im Extremfall t├Âdlich enden f├╝r Ihren Hund ) anbieten. Nie zu gro├če Portionen machen und nach 15 Minuten die Schl├╝ssel dem Hund wenn er nicht aufgefressen hat wegnehmen und sp├Ąter wieder anbieten. -  Warum nach so kurzer Zeit wegnehmen?

  1. Ihr Hund kann so zum heiklen Schleckerm├Ąulchen werden, da er beliebig lang am Futter herumknabbern kann.
  2. Die Gefahr dass das Futter schlecht wird ist somit nicht gegeben. Fliegen k├Ânnen keine Eier auf dem Futter ablegen und Bakterien verbreiten, durch die Ihr Hund krank werden kann (W├╝rmer ect.)  und im Extremfall daran sterben.

Fleisch bitte immer kochen ob es nun Rind-, Lamm-, H├╝hner- oder und besonders Schweinefleisch ist. Im Schweinefleisch k├Ânnen die Erreger der Aujezkyschen Krankheit (Pseudo-Tollwut) vorhanden sein. Diese Krankheit kann f├╝r den Hund t├Âdlich verlaufen. Sehr gesund ist aber Pansen und zwar gr├╝ner, das hei├čt ungebr├╝hter Pansen. F├╝r unsere menschliche Nase einwenig unduftend f├╝r den Hund aber eine Delikatesse und enth├Ąlt wertvolle Stoffe und Vitamine.

Gem├╝se kann alles genommen werden was auch wir essen. Sei es nun Lauch, Sellerie, Blumenkohl und M├Âhren. Aber vor allem M├Âhren, da diese neben vielen Mineralien und Spurenelementen auch viel Vitamin A, ├Ątherische ├ľle, Pektine und Karotin haben.

Knoblauch wirkt antibakteriell, antimykotsich und antibiotisch. Hilft bei Hautproblemen, Pilzbefall und wirkt als Vorbeugung gegen Zecken, Milben und Flohbefall.

Maggie f├Ârdert den Appetit und Salz braucht auch der Hund in geringen Mengen.

Reis und Nudeln sowie Gerste sind wichtige Ballaststoffe.

Kalkpr├Ąparate m├╝ssen dem selbst hergestelltem Futter beigef├╝gt werden, da dieses wichtig ist f├╝r den Knochenaufbau und die Z├Ąhne. Sie k├Ânnen Eierschalen als gesunde und kostenlose Kalziumquelle f├╝r Ihren Hund nehmen. Sammeln Sie die Schalen von 10 Eiern, waschen sie gr├╝ndlich, breiten sie dann auf einem Backblech aus und trocknen sie 10 Minuten lang bei gr├Â├čter Hitze. Anschlie├čend werden die Eierschalen im M├Ârser zu feinem Eierkalk zerrieben. Ihr Hund erh├Ąlt hiervon eine Messerspitze Kalk pro Mahlzeit.

Wem dies zu aufwendig ist kann auf handels├╝bliche Pr├Ąparate zur├╝ckgreifen. Gute Erfahrung haben wir mit Cafortan gemacht.

Eine Hauptmahlzeit besteht aus Kartoffelbrei. Seine Zusammensetzung sieht wie folgt aus:

Kartoffelbrei ( selbst gemacht oder vom Aldi z.B. ) Anstelle von Milch mit H├╝hnerbr├╝he anr├╝hren, Eigelb, Butter und etwas Sahne drunter geben.

Trinken

 Bieten Sie Ihrem Hund jeden Tag frisches Wasser an. Gut ist es auch ihn an Tee zu gew├Âhnen. Sollte er einmal krank werden und Tee trinken m├╝ssen, wird er ihn annehmen ohne Probleme.

Tee zur Kreislaufunterst├╝tzung:

schwarzer Tee, nicht zu stark gebr├╝ht mit einer Brise Salz

Bei Magenverstimmung:

Kamillen- oder Fencheltee

Gegen Erk├Ąltung:

Mischen Sie zu gleichen Teilen Holunder und Scharfsgarbebl├╝ten, sowie Pfefferminzebl├Ątter. Mischen Sie diesen Tee Honig unter. Zur Unterst├╝tzung des Immunsystems geben Sie ihm Echinacin f├╝r Hunde.

Der alternde Hund

Wei├čdorn und Misteltee. St├Ąrkt das Herz

Spielzeug.

Keine alten Schuhe zum spielen. Ob alt oder neu, wie soll das der Hund unterscheiden? Am besten sind Kaurollen aus Rinderhaut etc. Achten Sie auch bei Hundespielzeug aus Plastik das keine Ecken zum Abbei├čen sind. Ausrangierte Socken, die man in der Mitte verknotet sind auch sehr beliebt.

 

Rezept f├╝r Joghurtherstellung:

1 Liter Vollmilch auf 90Grad erhitzen

auf 50 Grad abk├╝hlen lassen

150 g Natur-Joghurt einr├╝hren

in Gl├Ąser abf├╝llen

im Bachofen eine halbe Stunde auf 50 Grad erw├Ąrmen

├╝ber Nacht im Backofen stehen lassen

n├Ąchsten Morgen Gl├Ąser mit Deckel verschrauben und im K├╝hlschrank aufbewahren